Marion Schneider - Dolce-Ring 10 - 55278 Undenheim - Tel.:  0173 988 2479

© 2019 by Marion Schneider.  All rights reserved.

  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon

Unser Rudel

Wer sind wir?

Unser Rudel besteht aus meinem Mann (Olaf Claussen), mir (Marion Schneider) und unserer Hovawart-Hündin Malu (Himala vom Tüfelsland).  Wir  leben in unserem Einfamilienhaus „Little Tara“ in Undenheim, einem kleinen 3000-Seelen-Dorf in Rheinland-Pfalz unweit von Mainz.

Unsere Gegend

Unser Haus liegt fast am Feldrand, so dass Spaziergänge von der Haustür an quasi direkt in der Natur mit Feldern, Wiesen, Weinbergen und Bächen beginnen.  Die Straße, an der unser Haus steht, ist eine reine Anliegerstraße, so dass wir keinerlei Autofließverkehr haben.  Die Gegend ist für Hunde nahezu ideal und wir hatten schon jahrelang davon geredet, uns einen Hund anzuschaffen.

Auf den Hund gekommen

Durch eine berufliche Änderung bei mir war es im März 2016 endlich soweit und Himala vom Tüfelsland (genannt Malu) zog mit 9 Wochen bei uns ein und stellte unser Leben – wie es sich für einen Hovawart gehört – ziemlich auf den Kopf.  Unser Garten und das Grundstück wurden welpengerecht eingezäunt, die Treppen im Haus bekamen Gittertore, wir bauten einen neuen Küchentisch, damit Malus riesige Faltbox darunter passte, und die Einkäufe kamen von nun an im Auto teilweise auf die Rückbank, da die eine Seite des Kofferraums mit Malus Hundebox ausgefüllt war.

Nach ein paar Tagen konnten wir uns unser Rudel ohne unser geliebtes Fellknäuel nicht mehr vorstellen!   Unser vierbeiniger Wirbelwind bereichert unser Leben und begleitet uns bei allen Aktivitäten, ob im Alltag, in der Freizeit oder im Urlaub.

Wer ist der Chef?

Wichtig war uns, dass Malu von Anfang an begreift, dass sie die rangniedrigste im Rudel ist.  Typisch für Hovawarte war für sie dieses Verständnis nicht immer einfach, aber wir haben mit viel Geduld, Konsequenz und Beharrlichkeit (incl. dem Besuch einiger Seminare) dafür gesorgt, dass ihr klar ist, welche Rolle sie einnimmt. 

 

Bei einem Hovawart, der ähnlich wie die Dackel, mit denen ich aufgewachsen bin, sehr eigenständig denkt und gerne eigene Entscheidungen trifft, ist dieses Rollenverständnis für ein stressfreies Miteinander unerlässlich.   Somit konnten wir nicht nur sicherstellen, dass unsere Waden und Hosenbeine sehr schnell ihre magische Anziehungskraft für Malus spitze Welpenzähne verloren, sondern auch, dass sie sich zu dem unglaublich lieben und tollen Familienmitglied entwickelt hat, das sie heute ist.

Ausbildung und Erziehung

Für die Ausbildung und Erziehung von Malu bin in erster Linie ich zuständig.  Olaf fungiert für Malu eher als zusätzlicher „Bespaßungsfaktor“.